Fahrzeugbergung in Hofstetten am 08.12.2017

Am 08.12.2017 wurde die FF Hofstetten-Grünau um 20:53 Uhr von Florian St.Pölten mittels Pager und SMS mit der Meldung “Fahrzeugbergung auf der B39 Kreuzung Friedhofstraße” alarmiert. Ein Fahrzeuglenker kam aus unbekannter Ursache von der Friedhofstraße von der Fahrbahn ab und kam auf den Gleisen der Mariazellerbahn zum stehen. Ein zufällig vorbeikommender Feuerwehrkamerad der FF Hofstetten-Grünau erkannte die gefährliche Lage durch den herannahenden Zug der Mariazellerbahn und stoppte diesen mittels Taschenlampe und dem Europaweitem  “Gefahrensignal“ der Eisenbahn um einen Zusammenstoß mit dem PKW zu verhindern. Durch das schnelle eingreifen des Feuerwehrkameraden, kamen keine Personen zu schaden. Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde die Einsatzstelle abgesichert und der PKW mittels Seilwinde wieder zurück auf die Straße gezogen und gesichert abgestellt.

Die FF-Hofstetten-Grünau war mit RLFA und LFA Hofstetten mit 13 Mann ca. 1 Stunde im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar