Website-Icon Feuerwehr Hofstetten-Grünau

Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall in Mainburg am 12.08.2020

Am 12.08.2020 wurde die FF Hofstetten-Grünau um 16:33 Uhr von Florian St.Pölten mittels Pager und SMS mit der Meldung „Fahrzeugbergung in Mainburg, Ortseinfahrt höhe Karner“ alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort stellten wir fest, dass eine Autolenkerin mit ihrem PKW aus unbekannter Ursache auf einen LKW aufgefahren war. Da die Polizei bereits vor Ort war, war es unsere Aufgabe, die beiden nicht mehr fahrtüchtigen Fahrzeuge von der B39 zu entfernen. Dies wurde bei dem PKW mittels Rangierrollern erledigt. Bei dem LKW war dies etwas schwieriger, da durch den Aufprall der Druckluftbehälter beschädigt wurde, diesen konnten wir jedoch provesorisch abdichten, um den LKW von der Straße zu bekommen. Beide Fahrzeuge wurden von uns auf einem nahegelegenen Platz gesichert abgestellt.

Die Lenkerin des PKW‘s wurde vom ASBÖ Rabenstein ins UNI Klinikum nach Sankt Pölten gebracht.

Weiters mussten wir noch die Fahrbahn reinigen, danach konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschafft herstellen.

Die FF-Hofstetten-Grünau war mit RLFA und LFA Hofstetten mit 16 Mann ca. 1 Stunde im Einsatz.

Weitere Einsatzkräfte:

Die mobile Version verlassen