Verkehrsunfall mit eingekl. Person in Grünsbach am 13.05.2017

Am 13.05.2017 wurde die FF Hofstetten-Grünau um 17:36 Uhr von Florian St.Pölten mittels Sirene, Pager und SMS mit der Meldung „Verkehrsunfall mit eingekl. Person in Grünsbach mit der Info: „PKW gegen EVN Kasten Fahrzeug beginnt bereits zu Brennen“ alarmiert.

 

Aus unbekannter Ursache kam ein PKW-Fahrer von der Fahrbahn ab und Kollidierte in Grünsbach mit einer Trafo-Station. Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde die Unfallstelle abgesichert und die Kilberstraße total gesperrt. Da das Fahrzeug leicht rauchte wurde ein Brandschutz mit einem Tragbaren Feuerlöscher und mit dem Formbeständigen C-Rohr aufgebaut. Zeitgleich begann der Rettungstrupp zusammen mit dem Roten Kreuz Hofstetten die Verunfallte Person mit Schere, Spreitzer und dem Rettungzylinder aus dem Unfallfahrzeug zu befreien dies gestaltete sich als sehr schwierig, da das Auto stark deformiert war. Weiters wurde die Verletzte Person vom Notarzt versorgt und mit dem Christophorus 2 ins Landesklinikum Sankt Pölten geflogen. Zur Fahrzeugbergung wurde der Kran der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg nachalamiert, nachdem sicheren abstellen des Fahrzeuges wurde die Unfallstelle gereinigt und wir konnten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

weitere Einsatzkräfte:

  • Freiwillige Feuerwehr Kirchberg
  • Freiwillige Feuerwehr Kilb
  • Rotes Kreuz Hofstetten-Grünau
  • Polizei Kirchberg und Rabenstein
  • Christophorus 2 (Krems)

 

Die FF-Hofstetten-Grünau war mit RLFA, LFA  und LAST ca. 1,5 Stunden mit 21 Mann im Einsatz.

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .