FJ besuchte Flughafenfeuerwehr – 21. 10 2012

Einen aufregenden Sonntag verbrachten die Mitglieder der Feuerwehrjugend bei der Flughafenfeuerwehr in Schwechat.  OLM Günter Gerstl, Mitbegründer der Feuerwehrjugend in Hofstetten-Grünau und jahrelanger Feuerwehrjugendführer, der beruflich beim Bau des neuen Terminals exponiert war, hatte die Jugend „seiner“ Feuerwehr zu diesem Ausflug eingeladen, zumal er gute Kontakte zur Betriebsfeuerwehr Flughafen Wien-Schwechat aufgebaut hat.

 

Gerstl sponserte den Winter-Bus, in dem selbstverständlich auch die Begleitpersonen Platz fanden. Aufregend schon der „Check-in“ aufs Gelände. Sicherheit wird groß geschrieben auf Österreichs größtem Flughafen. Daher: Security-Check auf Herz und Nieren, ehe die rund 50köpfige Gruppe die „Heiligen Hallen“ der Flughafenfeuerwehr entern durfte.

 Großes Staunen schon beim Informationsfilmchen, noch größere Augen dann beim Besichtigen der Spezialfahrzeuge. Unter Aufsicht durften die Feuerwehrjugendlichen in jedes Auto hinein, ja sogar Blaulicht und Folgetonhorn durften eingeschaltet werden. Geduldig beantworteten die Kameraden mit der Rückenaufschrift „VIE“ alle Fragen.

 Eine Rundfahrt auf dem Flugfeld, in deren Rahmen auch die zu dieser Zeit „geparkten“ Flugzeugmodelle vorgestellt wurden, vervollständigte das Programm. Mittlerweile war es Mittag geworden, die rechte Zeit um bei McDonalds im neuen Terminal den Hunger zu stillen, ehe Chauffeur Karl Schleifer die Gruppe um viele Eindrücke reicher wohlbehalten wieder vor dem Feuerwehrhaus in Hofstetten-Grünau ablieferte.

 Kommandant ABI Walter Bugl dankt im Namen der Feuerwehrjugend und deren Begleiter dem edlen Spender für diese interessante Exkursion. Großes Lob gab es auch für die gute Disziplin der Jugend.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.